>>>   Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen

Online-Portale
Sie brauchen
ein eigenes
Online-Portal
Quizzermania - das professionelle Quizportal
Sie suchen
ein eignes
Quiz-Portal
Kreuzworträtsel - Spielspaß für Kreuz- und Querdenker
Sie wollen
ein eigenes
Kreuzworträtsel
Der persönliche Geburtstagssong
Sie suchen
ein persönlichen
Geburtstagssong
Die Buchstabenbande - Spaß für Kids
Sie suchen ein
persönliches
Puzzle
Sudoku - der neue Rätselspass Denksport
Sie suchen
etwas zu
Denksport
Professionelle Vorlagen
Sie benötigen
eine bestimmte
Office-Vorlage
eBooks elektronisches Buch
Sie brauchen
ein bestimmtes
NEU: eBook
» Startseite Artikel / Artikel lesen
 


Puzzlemaker 23.05.2007 17:42

Das eigene Puzzle

(Artikel mit 3 Seiten)
Lange haben Puzzle-Fans darauf gewartet. Hier ist er nun: der ultimative Puzzle-Generator. Mit wenigen Handgriffen erzeugen Sie aus einer beliebigen Bilddatei ein eigenes Puzzle. Dabei können Sie aus einem Motiv immer wieder neue Puzzles erzeugen. Ein Muß für jeden Besitzer einer Digitalkamera.

Produzieren Sie Ihre Puzzles doch selbst

Die Software erweitert die klassische Spielidee des Puzzles um einige interessante Spielvarianten. Der Anwender kann selbst mit einen Zeichenprogramm Grafiken und Bilder erzeugen und diese anschließend in ein Puzzle verwandeln. Natürlich können auch Aufnahmen von einer digitalen Kamera oder bereits fertige Dateien verwendet werden. Die Software verarbeitet die wichtigsten Grafikstandards.



Individuell anpassbar
Dabei kann der Schwierigkeitsgrad der erzeugten Puzzles selbst vom Anwender eingestellt werden. Anhand der Puzzleteile, der Bildqualität und einer Reihe von Hilfsmitteln können Sie selbst entscheiden, wie schwer oder leicht das neue Puzzle sein soll.

Hier finden Sie einige technische Details zu dem Programm:
  • Wahlweise können Puzzles von 25 bis 200 Teile erstellt werden.
  • Es werden die Formate JPG und BMP verarbeitet. Bei Bedarf erhalten Sie kostenlos einen entsprechenden Grafik-Konverter.
  • Zur Erleichterung können Puzzle-Teile bereits vorgegeben werden (max. 50 Prozent der Teile).
  • Optional können die Puzzleteile auch gedreht werden. Dadurch wird das Lösen des Puzzle schwerer.
  • Die Puzzlegröße kann variable verändert werden, wobei das Seitenverhältnis des Ursprungsbildes immer beibehalten bleibt.
  • Sollte die Originalgröße des Bildes bestimmte Minimalwerte unterschreiten oder einen Maximalwert überschreiten, wird das Bild jedoch automatisch auf einen sinnvollen Wert skaliert.
  • Es werden Grafiken zwischen 256 Farben (8 Bit) und 4 Milliarden Farben (32 Bit) verarbeitet.
  • Die Auflösung der einzelnen Puzzleteile kann stufenlos verändert werden. Bei einer feinen Auflösung ist die resultierende Form der Puzzleteile diffiziler, die Formen können aber auf einem kleinen Monitor eventuell nur noch schwer zu erkennen sein. Puzzleteile mit grober Auflösung sind auch auf kleinen Monitoren noch gut zu erkennen, sie weisen jedoch deutlich weniger Ecken und Kanten auf.
  • Im Arbeitsbereich des Hauptfensters werden jeweils zwei Fenster angezeigt. In einem Fenster wird die Vorlage für das zu lösende Puzzle, also das komplette Puzzlebild (Lösungsbild) dargestellt. Das andere Fenster zeigt das eigentliche Puzzlespiel. Am linken oder rechten Bildschirmrand wird eine Auswahlliste angezeigt, die alle verbleibenden Puzzleteile enthält.
  • In der produkteigenen Zwischenablage können Sie Teile aus der Auswahl ablegen, die Sie erst später in das Puzzle einfügen möchten. Sie können dort z.B. erst einmal alle Randteile ablegen, sortieren und in die richtige Richtung drehen.
  • Es können wahlweise Umrißlinien sowohl der vorhandenen als auch der fehlenden Puzzleteile im Puzzle angezeigt werden.
  • Im Puzzle können die vorhandene Teile "dreidimensional" gezeichnet werden. Bei dieser Option werden die Ränder so eingefärbt, dass die Puzzleteile hervorgehoben erscheinen.
  • Es kann die Hintergrundfarbe jedes (fehlenden) Puzzleteils unterschiedlich dargestellt werden, so dass die Umrisse der Teile besser erkenntlich werden.
Wie Sie eigene Puzzles erzeugen
Machen Sie mehr aus Ihren Fotos. Wer aus seinen besten Digitalfotos mit wenigen Handgriffen ein nettes Puzzle erstellen möchte, ist hier genau richtig. Ein riesiger Spaß, wenn Sie direkt am Bildschirm ein nettes Puzzle zusammensetzen. Gleichwohl für groß und klein geeignet.

Die eigentliche Erstellung läuft mit nur wenigen Handgriffen. Zunächst wählen Sie ein Bild oder Foto im passenden Format auf. Dazu verzweigen Sie einfach auf ein beliebiges Verzeichnis auf Ihrem Rechner. Mittels Mausklick wählen Sie die verfügbaren Bilder im geeigneten Format aus. Durch eine Voransicht wird die Auswahl deutlich erleichtern. Mit einem Doppelklick wählen Sie das gewünschte Bild aus.

Nun wählen Sie die Anzahl der Teile und die gewünschte Auflösung aus. Zusätzlich können Sie auch die Bildgröße und Farbtiefe individuell anpassen. Durch den integrierten Konverter kann beispielsweise ein hochauflösendes Foto in ein speicherplatzsparendes Puzzle umgewandelt werden. Auch hier hilft eine Voransicht weiter. Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, bestätigen Sie die Eingaben und das Puzzle wird automatisch erzeugt. Einfach kann es nicht funktionieren.




Drucken | Artikel wurde 31503 mal aufgerufen


Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Multimediale Beiträge zu Produkten und Inhalten 10.01.2009 01:56
2. Betriebskostenabrechnung Pro Nebenkostenabrechnung PRO unter Excel 21.04.2010 11:51

Zum Streaming brauchen Sie einen Mediaplayer
Wer sein eigenes Musik- und Filmprogramm zusammenstellen will, benötigt dazu einen leistungsstarken Mediaplayer. Wir sagen Ihnen, welcher Player für Sie der Richtige ist. Hier finden Sie die Informationen, die Sie schon immer gesucht haben >
Impressum/Kontakt | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB
Partner von Auftakt24.de | Autoresponder24.de | eBiker.biz | eBookblog.de | Enterplayment.de | Golf9.de | Jazzline.de | Moneyliner.de | Overnight-Europe.de
topFINANZ24.com | Trafficmacher.de